Leichtathletik Club Rapperswil-Jona
 

Lauftraining mit Patrik Wägeli und Armin Flückiger - 14. Juni 2024
Möchtest du die athletischen Grundlagen für ein schnelles und ökonomisches Laufen kennenlernen? Nutze dieses kurze und effektive Vorbereitungstraining mit Armin Flückiger und Patrik Wägeli. Du bekommst Tipps und Tricks für einen stabilen und leistungsfähigen Bewegungsapparat und die Verbesserung deiner Laufökonomie. Das Training ist kostenlos und für Einsteiger, Wiedereinsteiger sowie Fortgeschrittene geeignet.
Ausschreibung

TRAINERSUCHE
Wir suchen DICH! Wir sind auf der Suche nach motivierten Nachwuchs-TrainerInnen für unsere U10 bis U18. Haben wir dein Interesse geweckt?

 

 

 

 

BEITRÄGE


Zurück zur Übersicht

04.05.2024

Mille Gruyère Regionalfinal in Appenzell

Philine Rüegg qualifiziert sich für den Schweizerfinal
Mit 25 LCRJ-Kindern ging es zum Regionalfinal des Mille Gruyère nach Appenzell. Bei sonnigen, warmen Bedingungen rannten die Jahrgänge 2015 und jünger 1 ½ Runden über 600m und die Jahrgänge 2014 – 2009 dürften 2 ½ Runden über 1000m absolvieren. Bei 14 von 18 Starts war der LCRJ vertreten.
Höhepunkt war die Qualifikation von Philine Rüegg für den Schweizerfinal, welcher am 15. September 2024 im jurasischen Alle stattfindet. Taktisch gut eingeteilt mit einer PB-Verbesserung von fast 10 Sekunden sicherte sich Philine auf der letzten Geraden die Qualifikation und landete auf den dritten Rang ihrer Kategorie.
Als Zweitplatzierten durfte sich Jaro Hasler auszeichnen lassen. In diesem Jahr ist Jahr für die Teilnahme am Schweizerfinal noch zu jung. Ebenfalls auf dem Podest war als Dritter Leandro Waldvogel.
Zudem erliefen sich Nora Good (4.), Talina Pfister (4.), Kassim Salim (4.), Finn Weber (4.), Emma Eichhorn (5.), Juri Koller (5.), Bianca Block (6.), Noémie Chaplot (6.), Benjamin Eichhorn (6.), Yann Knutti (6.), Jérôme Widmer (6.), Livio Stettler (7.), Kayla Tiefenbach (7.), Kira Fink (8.) und Emanuel Schmidmeister (8.) noch einen Diplomrang.
Besonders erwähnenswert sind PB-Verbesserungen von Phyllis Koller (30 Sekunden), Finn Weber (19 Sekunden) und Jana Fink (15 Sekunden).
Herzliche Gratulation zu euren tollen Leistungen.
Nun kann noch an weiteren Mille Gruyère probiert werden die Zeit zu verbessern, so dass sich die Chance auf eine Finalteilnahme über die Lucky-Loser-Liste erhöhen.

Rangliste

 Philine.jpg


Zurück zur Übersicht